Diabetes-Behandlung

Mehr als 6 Millionen Menschen in Deutschland leiden an Diabetes. Zu rund 90% handelt es sich um Diabetes mellitus Typ2.

Grundlagen der Behandlung, vor allem bei Typ2-Diabetes, sind gesunde Ernährung und ausreichend viel Bewegung. Jedes Kilogramm weniger an Gewicht und jeder zusätzliche Spaziergang verbessern die Blutzuckerwerte.

Wenn die Umstellung der Lebensweise allein zur Therapie nicht ausreicht, wird die Einnahme von Medikamenten erforderlich. Hierfür stehen eine Reihe von blutzuckersenkenden Mitteln zur Verfügung. Auch eine Insulintherapie kann notwendig werden und trägt in der Regel zu einem besseren Befinden bei.

Diabetes mellitus Typ1 wird immer mit Insulin behandelt, da die Bauchspeicheldrüse keine eigene Insulinbildung mehr aufweist.

Neueinstellungen auf Insulin oder Therapieumstellungen führen wir ambulant in unserer Praxis durch. Ein Krankenhausaufenthalt ist meistens nicht erforderlich.

Beim Vorliegen von Diabetes-Folgeerkrankungen arbeiten wir eng mit den zuständigen Fachärzten zusammen.